Asien für das Bett

In letzter Zeit war es ein wenig stiller um den Futon geworden, doch wenn man sich die Showrooms der großen Möbelmessen näher besieht, dann weiß man, dass das nicht mehr lange der Fall sein wird. Die schönen, schlichten Möbel aus Asien kommen wieder in Mode. Sie gehören fest zu einem Wohntrend, der auch zum Lebenskonzept werden kann. Diese Betten bilden den Kern einer eigenen Wohnphilosophie.

Klare Linien für guten Schlaf

Spötter behaupten, der Futon wäre lediglich das Resultat der Holzknappheit in Japan. Das mag für die ursprüngliche Form gelten, das europäische Design hat diese Klassiker jedoch völlig neu interpretiert. Die Basis des Bettes bildet meist ein Gestell aus Holz oder Metall, diese Basis sorgt für guten Schlaf, denn in ihr werden zumeist nur natürliche Materialien verarbeitet. Die Auflage ist eine dicke Matte oder auch eine Matratze. Eines ist beiden Versionen gemein: Matte wie Decke sorgen für einen guten Schlaf, denn ihre Proportionen sind guten Gewissens als üppig zu bezeichnen. Da das Design des Gestells aber zurückhaltend ist, entsteht ein Wohntrend, der durch sehr klare Linien gekennzeichnet wird. Ein schlichtes und schönes Design.

Guter Schlaf in edler Umgebung

Moderne Futons gehören zu den Wohntrends, die für die Sinne da sind. Sie sind optisch ein Genuss und bieten höchsten Komfort. Ein großer Futon sorgt dafür, dass auch zwei Personen in Ruhe schlafen können, genug Platz sorgt so oft für mehr Harmonie. Dieses gute Gefühl ist im Raum fast sichtbar, das Möbel symbolisiert Ruhe und Stil zugleich. Ein zurückhaltendes Design, das sich lediglich auf das nötigste beschränkt. Dieser Wohntrend ist wirklich fast schon Philosophie.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>